Förderverein Naturpark Sternberger Seenland e.V.

Virtueller Rundgang Schloßpark

Das Herrenhaus Schloss Kaarz in der Nähe von Weitendorf bildet den Mittelpunkt einer Gutsanlage, es liegt in Mecklenburg-Vorpommern zwischen Schwerin und Güstrow. Das Schloss wird touristisch genutzt und dient als Hotel und Café.

Das Gut Kaarz wurde im 17. Jahrhundert gegründet und war bis zum Jahre 1869 im Besitz der Familie von Bülow, anschließend kaufte es der Hamburger Reeder und Kaufmann Julius Hüniken, welcher das heutige Herrenhaus durch die Architekten Saniter und Becker errichten und den Park anlegen ließ.

Per Losentscheid übernahm Julius Hüniken (der Jüngere) das Gut und ließ Umbauten im Schloss durchführen und den Park zu einem englischen Landschaftspark umgestalten. Im Zweiten Weltkrieg nahm Hüniken Familienangehörige aus Hamburg zum Schutz vor Bombenangriffen auf. Bei der Besetzung durch die Rote Armee im April 1945 verblieb er im Gegensatz zu seinen Familienangehörigen zunächst in Kaarz, flüchtete nach Demütigungen jedoch im September in den Westen. Nach dem Zweiten Weltkrieg war das Gebäude eine Zeitlang von der Roten Armee besetzt, anschließend wurde das Herrenhaus u. a. als Auffanglager für Flüchtlinge aus den Ostgebieten genutzt. Bis 1945 war die einklassige Dorfschule für die Kinder aus Kaarz im kleinen Ortsteil Hütthof untergebracht. Im Oktober 1945 begann wieder der Schulunterricht nach dem Krieg in der Schule Hütthof. Durch den Zugang der vielen Flüchtlingskinder war der Klassenraum in Hütthoff überfüllt. Nach Abzug der Ortskommandantur der Roten Armee 1946 entstanden zwei Klassenräume und eine Lehrerwohnung in der unteren Etage im Schloss. 1946 wurde in den unteren Räumen für die Kinder aus Kaarz, Necheln, Schönlage (zeitweilig) und Weitendorf (zeitweilig) die zweiklassige Grundschule Kaarz eingerichtet. Später wurde das Schloss als Altenheim genutzt und dazu umgebaut; während dieser Zeit verwahrloste das Haus immer mehr. 1992 kaufte die Familie Gaertner/Hüniken das Schloss zurück; das Gebäude wurde umfangreich saniert und wird heute als Schlosshotel genutzt

Neben diversen neuen Freizeitmöglichkeiten bietet das Schloss nun ein Restaurant und einen Wellness-Bereich. Des Weiteren finden regelmäßig Lesungen bekannter Schriftsteller statt.

Hier geht es zum virtuellen Rundgang